Schöffenwahl 2023 für die Amtsperiode 2024-28

Im Jahr 2023 werden die Schöff:innen für die Amtsperiode von 2024 bis 2028 gewählt. Schöff:innen wirken neben den Berufsrichter:innen gleichberechtigt an der Rechtsprechung mit und tragen somit die gleiche Verantwortung für den Urteilsspruch. Um ihrer Aufgabe gerecht werden zu können, müssen sie grundlegende Kenntnisse über das Strafverfahren sowie den Sinn und Zweck der Strafe haben. Schöff:innen sollen unvoreingenommen und unbeeinflusst sein, ihre Lebenserfahrung und ihren gesunden Menschenverstand einbringen.

Die wichtigsten Informationen über dieses Ehrenamt finden Sie unter dem Reiter 'Infos' auf dieser Internetseite.

Des Weiteren bieten wir für interessierte Bürger:innen in Kooperation mit dem bayerischen Volkshochschulverband Informationsveranstaltungen an ca. 60 Volkshochschulen in ganz Bayern statt. Dies soll dazu dienen, dass sich Interessierte ein Bild darüber machen können, was auf sie zukommt und ob sie sich dafür geeignet halten. Termine folgen in Kürze.



Und hier die Termine der Volkshochschulen (im Zweifelsfall auf die homepage der jeweiligen VHS nachschauen):



 

 
 
 
E-Mail
Anruf